Berufliche Weiterbildung nach dem bayerischen Gesamtkonzept für Kitas.

Die Arbeit mit Kindern ist schon lange Ihr Traum? Dann trauen Sie sich, nutzen Sie die Chance und bilden Sie sich jetzt weiter.

Parallel zur klassischen Ausbildung zur Ergänzungs- oder Fachkraft  gibt es jetzt  in Bayern eine neue Weiterbildungsmöglichkeit für interessierte Quereinsteiger*innen, Assistenzkräfte oder Ergänzungskräfte, die beruflich weiter kommen wollen.  

Aufeinander aufbauende Weiterbildungsmodule bieten unterschiedliche Einstiegs- und Aufstiegsmöglichkeiten, die mit Abschlüssen enden, die in Kitas in Bayern anerkannt sind und die Tätigkeit als Assistenzkraft, Ergänzungs- oder Fachkraft ermöglichen. Sie werden von zertifizierten und erfahrenen Multiplikatorinnen und Multiplikatoren angeboten.

Die Weiterbildungen sind:

  • Modular aufgebaut, flexibel und anschlussfähig: Ihre beruflichen Vorerfahrungen können anerkannt werden.
  • Berufsbegleitend und praxisorientiert: Schon als Assistenzkraft und weiter als Ergänzungskraft oder später als Fachkraft können Sie berufsbegleitend in einer Einrichtung arbeiten, wichtige Praxiserfahrungen sammeln und eine entsprechende Vergütung erhalten.
  • Hochwertig und innovativ: Die Weiterbildung arbeitet mit den aktuellsten Inhalten aus Forschung und Praxis und hat einen hohen Praxisbezug. Das Konzept funktioniert mit innovativen Methoden und in einer Kombination aus Präsenzunterricht, Online-Workshops & flexiblen Online-Einheiten. So klappt auch die Vereinbarkeit von Familie und Berufstätigkeit.
  • Die Abschlüsse werden in allen bayerischen Einrichtungen und im schulischen Ganztag anerkannt.

Eine kurze Vorstellung des Gesamtkonzeptes durch die bayerische Staatsministerien Ulrike Scharf finden Sie hier: https://youtu.be/NW_AY9vT1Lc

Einen ersten Überblick über die verschiedenen Module A, B und C können Sie der Grafik des Bayerischen Staatsministerium für Arbeit, Familie und Soziales entnehmen.

Gesamtkonzept: Weiterqualifizierung und Quereinstieg (https://www.kita-fachkraefte.bayern.de)

Sie sind Sich noch nicht sicher, ob die Arbeit in einer Kita das Richtige für Sie ist? Auf der Seite https://www.herzwerker.de/hw-check-bar/herztest/ finden Sie einen kurzen Selbsttest dazu.

BLOCK B: IHR WEG ZUR ERGÄNZUNGSKRAFT

Für alle mit Praxiserfahrung in der Arbeit mit Kindern.

Ich bin Multiplikatorin für den Block B mit Modul 3 und Modul 4 und werde ab dem Kindergartenjahr 23/24 den ersten Kurs zur Ergänzungskraft für die Region Donau-Ries, Dillingen, Günzburg und Umgebung anbieten.

Am 11.01.23. biete ich um 14 Uhr eine online Infoveranstaltung für Interessierte an. Dazu anmelden können Sie sich ganz einfach über das Kontaktformular.

Modul 3 besteht aus 120 Unterrichtseinheiten, Modul 4 aus weiteren 80 Unterrichtseinheiten, der Kurs erstreckt sich über 12 Monate. Die Module 3 und 4 sind nur gemeinsam als Kombimodul buchbar.

Modul 3 und 4 bestärken Sie dabei, zunächst als Ergänzungskraft in der Mini-Kita und später als reguläre Ergänzungskraft in den bayerischen Kindertageseinrichtungen den pädagogischen Alltag verantwortungsvoll mitzugestalten. Das Wissen zur frühkindlichen Bildung, Erziehung und Betreuung wird vertieft und man erarbeitet sich die Kompetenzen, um in schwierigen Situationen professionell zu reagieren. Zudem trainieren Sie Ihre Kommunikationsfähigkeit mit Eltern und im Team.

Ab Beginn von Block B ist eine Tätigkeit in einer Kita, in der Großtagespflege oder im schulischen Ganztag notwendig, um Theorie und Praxis optimal miteinander verbinden zu können. Eine bestimmte Stundenzahl ist dabei nicht vorgegeben.

Im Kita-Bereich kann mit Beginn der Weiterbildung eine Anrechnung im Anstellungsschlüssel erfolgen oder auch eine weitere Förderung als Assistenzkraft beibehalten werden. (nur bei Teilnehmer*innen, die bereits Assistenzkraft sind – dies gilt nicht für Quereinsteiger*innen)

Zugangsvoraussetzungen für Block B

  • Erfolgreicher Abschluss von Block A
    oder
  • Nachweis einer abgeschlossenen, mindestens zweijährigen nicht-einschlägigen Berufsausbildung

Zudem müssen alle Teilnehmenden folgende Nachweise erbringen:

  • Abschluss der Mittelschule oder höherer Bildungsabschluss
  • Nachweis über einschlägige Praxiserfahrung im Umfang von mindestens 800 Stunden (in einer Kita, im schulischen Ganztag, der Tagespflege o. Ä.). Diese 800 Stunden Praxiserfahrung sind Voraussetzung für die Anmeldung und bereits vor der Weiterbildung zu absolvieren. Ein entsprechender Nachweis über die geleisteten Stunden muss vorgelegt werden.
  • Mindestalter 21 Jahre
  • Bei ausländischen Bewerberinnen und Bewerbern: Nachweis ausreichender Sprachkenntnisse (mind. B2 Niveau).

Zudem ist die Bestätigung des Arbeitgebers über die Zusage eines Arbeitsplatzes in einer Mini-Kita, Kita, im schulischen Ganztag, Großtagespflege zu Beginn der Qualifizierung erforderlich

Bereits jetzt können Sie sich für weitere Infos per Mail bei mir melden, dann erhalten Sie unverbindlich aktuelle Informationen.

Ich freue mich darauf, Sie bei Ihrer weiteren beruflichen und persönlichen Entwicklung begleiten zu dürfen.

Hinweise Dieses Modul wird im Rahmen des neuen Gesamtkonzepts für die berufliche Weiterbildung für Kindertageseinrichtungen des Bayerischen Staatsministeriums für Familie, Arbeit und Soziales durchgeführt. Weitere Informationen zum Gesamtkonzept finden Sie unter www.kita-fachkraefte.bayern